ICTS Deutschland erweitert das Serviceangebot für Lufthansa an den Flughäfen Frankfurt und München

15 März 2021

Lufthansa hat ihr Angebot an den Flughäfen Frankfurt und München ab Anfang 2021 deutlich ausgebaut. ICTS Deutschland freut sich, erneut zum bevorzugten Dienstleister der Airline für Langstreckenziele ab Frankfurt und Kurzstreckenziele ab den Flughäfen Frankfurt und München ernannt worden zu sein.

Zu den Langstreckenzielen gehören Südafrika, Thailand, Brasilien, Dubai, Angola und Kenia und zu den Kurzstreckenzielen mehrere europäische Standorte, darunter Dänemark, Schweden, Portugal, Spanien, Frankreich und Belgien.

"Wir freuen uns, dass der Flugverkehr wieder anzieht und Lufthansa immer mehr internationale Flugstrecken aufnimmt. Unsere Teams leisten großartige Arbeit, indem sie ihre üblichen Aufgaben erfüllen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Passagiere die komplexen Covid-19-Gesundheitsvorschriften einhalten. Im Monat Februar betreuten unsere Teams 812 Flüge zu insgesamt 52 verschiedenen Zielen ab Frankfurt und 134 Flüge zu insgesamt 17 verschiedenen Zielen ab München", so Benjamin Cimander Sales & Proposal Manager, ICTS Deutschland.

Um Passagiere zu identifizieren, die nicht die Covid-19-Reisebestimmungen erfüllen, wurden in Frankfurt (vor der Sicherheitskontrolle) und in München (vor dem Check-in und vor dem Gate-Bereich) zentrale Servicepunkte eingerichtet. Diese Servicestellen bieten den Passagieren die Möglichkeit, die fehlenden Papiere zu beantragen oder einen Covid-Schnelltest am Flughafen zu machen.

ICTS DE - LH.png